Fandom


Uratha ist eines der Acht Kleinen Länder im Osten der Ebene von Dai. Es trägt den Beinamen Grenzland.

Geografie, Klima, LageBearbeiten

Uratha ist das letzte bewohnte Gebiet vor der Eiswüste, lediglich ein Gebirgszug trennt es davon. Dementsprechend ist es die meiste Zeit des Jahres sehr kalt. Es ist ein raues, felsiges Land. Im Westen wird es durch den Fluss Palsa abgegrenzt, im Norden durch den Großen Wald Jerasta.

StrukturBearbeiten

In Uratha sind alle Einwohner gleichwertig, es ist eine Demokratie. Zeitweise wurde es von Chaylia besetzt und von dessen Drachenkaiser regiert. Die Amtssprache ist Urathisch, während der Besatzung Chay. Angebetet werden überwiegend heidnische Gottheiten bzw. Niedere Götter wie Palsashi.

Das Landeswappen ist eine graue Faust auf weißem Grund.

BevölkerungBearbeiten

Uratha wird fast ausschließlich von Menschen bevölkert.

  • Aussehen: Die Leute sind eher klein und stämmig, sie haben meist helle Haut und helles Haar.
  • Mentalität: rau, aber freundlich, sehr sparsam. Ein wenig fester gebaut zu sein wird als gutes Zeichen gewertet, da es als "gute Polsterung" für schlechtere Zeiten gilt. Hoch angesehen werden vor allem Menschen, die hart arbeiten, wie z. B. Bauern oder Steinmetze, von denen es viele gibt.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.